WROCLAW, POLAND - SEPTEMBER 04th, 2018: Woman playing Ori and the blind forest game on DELL laptop. Ori and the Blind Forest is a platform video game developed by Moon Studios.

Wann ein Gaming-Notebook die bessere Wahl ist

Kompakt. Portabel. High-End.

Wir sind an einem Punkt angelangt, an dem man entweder auf einem der besten Gaming-Desktops oder auf einem der besten Gaming-Notebooks eine ausgezeichnete Spielerfahrung machen kann. Egal ob Aufrüstbarkeit, Tragbarkeit oder Erschwinglichkeit bevorzugt werden, sowohl Laptops als auch Desktops haben einiges anzubieten. Könnte also ein Gaming-Laptop doch die bessere Wahl sein?

Klar sind Notebooks den Desktops leistungsmässig immer etwas hinterher. Doch die Rechenleistung an sich wurde in den letzten Jahren immer besser. So steht einem portablen High-End-Erlebnis also nichts mehr im Weg.

Portabilität

Das ist offensichtlich und naheliegend. Wer nicht immer am gleichen Platz zocken möchte, ist mit einem Notebook besser bedient. Ob im Zug, in der Ferienwohnung oder vor Glotze: Ausstecken und mitnehmen, aber das Netzteil nicht vergessen! Klar kann man auch seinen Desktop mitschleppen, aber wer will das schon?

All-in-One

Ein Gaming-Notebook ist eine All-in-One-Lösung. Wer so ein Teil kauft, hat auch gleich einen Monitor mit hoher Refreshrate und ein taugliches Keyboard gekauft. Zudem ist Bluetooth, WLAN, eine Webcam und vieles mehr an Bord. Diese Konnektivität ist bei einem Desktop-System (bzw. Mainboard) nicht immer von Haus aus gegeben. Einzige Ausnahme ist die Maus, denn auf einem Touchpad spielt es sich naja… scheisse. Dies im Gegensatz zu einem Desktop-System, wo Monitor, Tastatur und teilweise auch entsprechende Kabel separat gekauft werden müssen. Vorteil hier ist die grössere Flexibilität.

Une garantie tout en un

Der All-in-One-Ansatz kann bei einem RMA-Fall ebenfalls von Vorteil sein. Einfach das ganze Ding in die Garantie schicken, ohne vorher selber genau zu eruieren, bei welcher Komponente jetzt der Fehler liegt. Insbesondere wenn mehrere Geräte wie Grafikkarte oder Monitor als Fehlerquelle in Frage kommen oder schlicht keine Lust auf eigenes Troubleshooting vorhanden ist, kann dies Nerven in einem frustrierenden Moment schonen.

Upgradeability

Klar, einem Tower kann ein Notebook nichts anhaben in Bezug auf die Austauschbarkeit von Komponenten. Dennoch ist es bei den meisten Modellen möglich, den Arbeitsspeicher wie auch die SSD zu ersetzen. So ist es oft günstiger, das kleinere Modell mit weniger SSD-Speicher zu kaufen und dann die grössere SSD selber einzusetzen.

Asus ROG Zephyrus S GX502

Den Unterschied erleben

In jeder STEG Filiale haben wir verschiedene Gaming-Setups installiert. Probiere ein Desktop-System aus und vergleiche es direkt mit einem Notebook.

Newsletter
Abonnieren Sie jetzt unsere Technik-News!