Flaschenhals beim PC Gaming
Flaschenhals beim PC Gaming

Flaschenhals im Gaming-System identifizieren

Das Richtige upgraden

PC-Gaming macht Spass und erfreut sich hoher Beliebtheit. Bei immer besserer Grafik und Physik kein Wunder – vorausgesetzt die Hardware macht mit, denn wenn die Frameraten einbrechen geht der Frust los. Was muss ich upgraden? Lohnt sich eine neue Grafikkarte oder die aktuellste CPU? Hab ich nicht doch irgendwo einen lösbaren Flaschenhals im System?

Auflösung runter, FPS rauf!

Ein simpler aber wirkungsvoller Tipp: Vor nicht allzu langer Zeit hab ich mir einen 32″ 4K-Monitor gegönnt. Zwar nicht in erster Linie zum Zocken, denn ich brauchte einfach mehr Platz auf dem Bildschirm (Homeoffice lässt grüssen). Dennoch wollte ich dann schon mal sehen, wie und ob 4K-Gaming auf meinem System läuft. Also Anno 1800 angeschmissen (Shooter sind nicht so mein Ding…), auf 2160p eingestellt und die Framerate ist auf knapp 20 gefallen. Naja.. Also die Game-Auflösung auf 1440p heruntergesetzt und siehe da, wir sind wieder bei gut 35 FPS bei hohen Grafikeinstellungen. Für ein Strategiespiel ausreichend, jedenfalls für mich und ich bin positiv überrascht was meine Radeon RX 580 liefert. Im Anno-Benchmark schafft das System gar 47,8 FPS (i5-9600K).

FPS? Hz?

Was ist eigentlich der Unterschied? Ganz einfach: FPS ist das, was die Grafikkarte an Bildern pro Sekunde ausgibt und Hertz das, was der Bildschirm pro Sekunde an Bilder darstellen kann. Wer also einen 60 Hz Monitor hat, kann mit 144 FPS nur bedingt etwas anfangen. Die Sync-Technologien stimmen die Frames aufeinander ab.

Is it hot in here, or is it the system?

CPUs und GPUs sind temperatursensitiv. Bei zu grosser Hitze bzw. intensiven Rechenaufgaben takten die Chips automatisch runter, um Schäden an der Hardware vorzubeugen. Bei CPUs ist gegen 100 Grad Schluss, GPUs throtteln bereits ab 80 Grad. Selbstverständlich gibt es Unterschiede je nach Produkt, hier gilt es die Herstellerinfos zu beachten.

Wenn also die neue (oder auch die aktuelle) Komponente nicht den erwarteten Leistungsschub liefert, erstmal die Temperatur checken. Im Netz findet man diverse Tools, beispielsweise HWMonitor.

Einige Gründe für eine zu Hohe Temperatur

  • Suboptimaler Airflow im System aufgrund zu wenig, defekter oder schlecht platzierter Lüfter
  • Übermässig Staub im und am Gehäuse, welcher den Luftzug vermindert.
  • Eine zu schwache Kühlung für den neuen Prozessor

Dementsprechend ist beim Overclocking das Augenmerk auf die thermale Situation im System zu richten. Wer (signifikant) mehr Takt will, braucht auch mehr Kühlung. Der YouTuber und Overclocker der8auer zeigt dies in seinen Videos sehr eindrücklich.

System analysieren

Selbstredend gibt es diverse Programme, um die Systemleistung zu analysieren. Einerseits werden gerne Benchmark-Tools wie Cinebench oder 3D-Mark genutzt, deren Ergebnisse sind gut vergleichbar. Andererseits will man seine Systemleistung aber während eines Anwendungsfalls, also beim Zocken, im Auge behalten. Hier zu nennen ist beispielsweise MSI Afterburner, was nicht nur für MSI-Produkte gut ist. Oft bietet aber der jeweilige Hersteller auch eigene Software an, ein Blick auf die Herstellerseite kann sich also lohnen.

Tutorial mit MSI Afterburner

Sonst noch was?

Natürlich gibt es noch andere Flaschenhälse. Eigentlich hat man immer irgend einen Flaschenhals im System, sonst hätte man ja „unendlich“ FPS. Hat beispielsweise das Netzteil genug Leistung, um alle Komponenten zu betreiben? Auch eine HDD kann das Game-Erlebnis beeinträchtigen, da Texturen unter Umständen lange haben, bis sie nachgeladen sind. Es geht um einiges schneller, wenn die Steam-Library auf einer SSD ihren Platz findet.

Wir helfen gerne

Den Flaschenhals finden und auch beheben ist nicht unbedingt eine triviale Angelegenheit. Wir prüfen das System und finden die Schwachstelle. Zudem geben wir gerne unverbindliche Upgrade-Empfehlungen für das jeweilige System. Auf Wunsch übernehmen wir Austausch und Installation.

Doch lieber ein Upgrade?

Newsletter
Abonnieren Sie jetzt unsere Technik-News!